Wednesday, September 26, 2012

Autumn is coming

I'd really like to take more photos during my everyday life but my DSLR is just way to heavy to carry around. Fortunately my new phone has an acceptable camera and I really like those kitschy vintage filters. So here you have a few new Instagram photos. These have a kind of "it's going to be fall soon" feeling to them. It's getting colder in the mornings, some rain, the leaves are still green but something is in the air.

  

Ich würde echt gerne im Alltag mehr fotografieren, aber meinen Nikon ist mir einfach zu schwer und mein Handy hat zufällig eine ganz annehmbare Kamera - und ich mag die kitschigen vintage Filter. Daher gibts noch mehr Instagram Bilder. Diese Schnappschüsse haben so ein bisschen was von diesem "es wird bald Herbst"-Gefühl. Kennt ihr das? Der erste Morgen an dem es etwas kälter ist, vielleicht mit etwas Regen, die Blätter sind noch grün, aber irgendwas liegt in der Luft.

Sunday, September 23, 2012

By The Sea

I really neglected my blog because I was so busy with my new job and everything. But here I am again and It's overdue to tell you about my vacation. 
This year Mr. Biest and I wanted to go on vacation just on our own. I either wanted to see the mountains or the sea and our tight budget didn't leave us a wide range of options so we decided to make a short trip to the Baltic Sea. We turned our car in mini camper and visited Greifswald and drove up to coast to Stralsund. I wanted something quite without many people. 

Ich habe in den letzten Wochen meinen Blog ziemlich vernachlässigt. Ich brauch einfach etwas Zeit um mich mit meinem neuen Job einzupegeln. Als kleine Entschädigung gibt es jetzt meinen schon lange fälligen Urlaubsbericht. 
Dieses Jahr hatten Mr. Biest und ich endlich die Gelegenheit mal ganz alleine richtig Urlaub zu machen. Bei der Wahl des Urlaubsziels stand uns hauptsächlich unser doch eher kleine Budget im Weg - also nix mit tropischer Insel. Aber ich hatte so ein Fernweh - ich wollte entweder Berge sehen oder das Meer. Meinem armen kleinen Auto zu Liebe habe ich auf eine Alpenüberquerung verzichtet und wir haben uns für einen Kurzurlaub an der Ostsee entschieden. 3 Tage mit dem Auto aka. "das kleine grüne Wohnmobil" . Nach Greifswald und von da aus die Küste rauf nach Stralsund. Ich wollte gerne irgendwas fern von Menschenmassen, klein, gemütlich und ruhig.

 

When we arrived it was early afternoon and we to a dip in the sea. The water was actually way to shallow, full of jellyfish and too cold to really swim. after a trip to the city to buy groceries we parked near the sea for the night. In the picture you can see Mr. Biest cooking on out camping stove.

Als wir ankamen, war es früher Nachmittag und wir haben die Gelegenheit genutzt um ein wenig in der Ostsee zu plantschen - baden kann man nicht wirklich sagen, das Wasser zu viel zu flach, voller Quallen und zu kalt um wirklich zu baden. Nach einem kleinen Ausflug in die Stadt, vor allem zum Supermarkt, haben wir uns einen netten abgelegenen Parkplatz für die Nacht gesucht - und gefunden. Auf dem Bild seht ihr, wie Biesti grad Würste brät und Brot röstet - alle frisch vom Camping-Kocher.



Sleeping in the car was surprisingly okay just Mr. Biest hat slight difficulties getting in and out of thew car. The next day we spend in Greifswald visiting the Caspar-David-Friedrich museum, the cathedral and the ruins of Eldena Abbey. You make recognize it from some of Caspar David Friedrichs paintings. For the night we found another campsite close to the sea so we could swim and watch the ships and boats. The beach was beautifully untouched and quite.

Man schläft im Auto übrigens sehr gut, nur Biesti fand das Ein- und Aussteigen etwas schwierig. Am nächsten Tag waren wir im Caspar-David-Friedrich-Zentrum, im Dom und bei der Ruine des Klosters Eldena in Greifswald. Ihr kennt die Ruine sicher von verschiedenen Bildern Friedrichs. Wirklich schön da. Am Nachmittag sind wir weiter gefahren zu einem netten kleinen Campingplatz genau auf halbem Weg nach Stralsund. Der Campingplatz lag direkt am Meer, sodass wir wieder ein bisschen Baden waren und die Boote/Schiffe beobachten konnten. Der Strand selber war herrlich naturbelassen und die ganze Gegen war so schön ruhig.

 

The last day we spend in Stralsund and on Rügen. Sadly I don't have any good pictures. But I bring home a lot of good memories from this trip. And sleeping in the car worked surprisingly well. Thanks to Mr. Biest for some of the photos.

Unseren Letzten Tag haben wir in Stralsund und auf Rügen verbracht. Leider habe ich da keine gelungenen Fotos. Ich habe aus diesem Urlaub viele schöne Erinnerungen mitgenommen - die Ruhe und Abgeschiedenheit hat mir sehr gut getan und ich denke, die Variante mit dem Auto als "Wohnmobil" wird wiederholt. Die Bilder sind teilweise von Biesti - Danke!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...