Sunday, March 27, 2016

[7/16] Die Kutte

My first handmade patches for my "Kutte" aka. jeans vest with a lot of patches are done. (Explanation: "Kutte" is German and I'm not sure if there is a proper English word for it - a "Kutte" is a vest, often made from jeans fabric, worn mostly in the metal and rock music scene, with patches of favorite bands and often with a large back-patch of your all-time favorite band.)

And now a warning: I have a very "good" or exquisite taste in music! So, it's out. I feel like I have to say that because in real life I often meet people that are shocked and feel the need to shame me for my " bad taste in music". I just don't care anymore. Last year I started collecting patches and now my handmade patches are finished and sewn on. Unfortunately I am not particularly talented in embroidering and hand printing nor do I have an embroidery machine or a plotter or something like that. So I used printable transferfilm. On the back of my vest are all the bands / musicians. On the left front are my favorite fandoms and on the right are hobbies and such stuff. There are still some empty spots but I have just run out of ideas so far.


Auf der Rückseite sind die Bands/Musiker. Vorne links sind "Fandoms" etc und vorne rechts Hobbys und Sonstiges. Ein bisschen Platz ist noch, aber mir sind gerade die Ideen ausgegangen. Aber irgendwo werden mir sicher noch ein paar schöne Patches über den Weg laufen.

Und nun eine Warnung: Ich habe keinen besondern tollen/trve/whatever (Musik-)Geschmack! So, es ist raus. Alles was ihr an Bands/Künstlern seht, sind Sachen die ich einfach nur gerne mag oder die meinen Geschmack irgendwann mal sehr geprägt haben. Mir ist es egal, ob das Sachen sind, die man nur als Teenie hören darf und später peinlich finden muss, Band die viel zu Mainstream sind oder Künstler von denen ich nur ein paar Alben mag. Ich sage das so direkt, weil mir im echten Leben immer wieder Leute begegnen, die das ganz ungeheuerlich und schlimm finden, dass ich einen "so schlechten Musikgeschmack" habe.

Ich zähle die Kutte übrigens als Nummer 7 im 16 in 2016 Projekt.


Erinnert ihr euch noch an meine Kutte?
(Erklärung: "Kutten" Westen, oft aus Jeans, mit Aufnähern engl. Patches der Lieblingsbands, hinten oft mit einem großen Backpatch DER Lieblingsband.)

Letzten Herbst hatte ich dafür angefangen Patches zu sammeln. Das Problem ist, viele dieser Sachen gibt es auch einfach gar nicht zu kaufen oder nichts im Angebot gefällt mir so richtig. Und leider bin ich weder besonders begabt im Sticken und Stencil (was für die meisten Motive auch einfach zu kleinteilig wäre), noch habe ich eine Stickmaschine oder einen Plotter oder irgendwas in der Art. Also habe ich Transferfolie zum selber bedrucken verwendet. Das hat beim Cthulhu-Patch (linke Seite, mittig) gut funktioniert und der ist inzwischen auch gut 7 Jahre alt. Ich finde allgemein, dass die Folie auf unelastischen Stoffen, die nicht allzu oft gewaschen werden müssen (z.B. Patsches) besser hält als auf T-Shirts und anderer Kleidung. Inzwischen sind auch die fertig und aufgenäht.

2 comments:

  1. Ach, ich find es gerade cool, daß Bands und andere Aufnäher so bunt gemischt sind. :D Ich trag zwar gern Weste, aber so ne richtige Aufnäher-Kutte hab ich gar nicht. Ist das mit der Transferfolie schwarzer Stoff? Dann ist es erst recht gut zu wissen, daß das Zeug doch ganz gut hält ;)
    Liebe Grüße
    Janina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke :)
      Ja, das ist schwarzer Stoff und bisher hält alles sehr gut. Ich habe auch einen alten Patch, der mit Transferfolie gemacht ist und der hält seit fast 8 Jahren. Allerdings ohne Waschen in der Maschine, das vermeide ich bei der Folie ;)

      Delete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...