Sunday, August 13, 2017

5 years of Knitting


When I was looking at my Ravelry profile the other day I realised that I had my 5-years-knitting-anniversary this year. Compares to other knitters it's not really that long but for me it's quite a thing to be committed to a hobby for that long. I learned how to knit around my 20th birthday in 2012 and never stopped since then. I wanted to use this anniversary to revisit some of my favourite projects. Be warned - this will be a long and picture heavy post with me taking a trip down the memory lane.

Als ich vor einer Weile mein Ravelry Profil angesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich ich inzwischen schon seit 5 Jahren stricke. Verglichen mit anderen Leuten ist as vielleicht nicht so lange, aber für mich ist es eine ziemlich große Sache so lange an einem Hobby dran zu bleiben. Angefangen habe ich um meinen 20. Geburtstag rum, das war 2012. Ich dachte mir ich nutze diese Gelegenheit und zeige euch ein paar meiner liebsten Projekte über die Jahre. Also seid gewarnt - der Post wird lang, es wird viele Bilder geben und ich werde in Erinnerungen schwelgen.

2012 

  

It all started in 2012 with a set of Knit Pro Symfonie wooden needles and a ball of grass-green yarn - this is how I made my first (wearable) thing - a simple hat. It wasn't bad for a beginner but I had a lot of trouble with my tension. I got better due to countless praticing projects that all got frogged sooner or later and for Christmas I knitted my first presents for other people. My mom got one of the first pairs of Owl Mittens I ever made and my mother-in-law got a pair of extra long mitts with simple cable patterns. 
The needles actually proved to be a good investment. I still use them even if I tend to use circular needles more often then double pointed needles. 

Begonnen hat es alles 2012 mit einem Set Knit Pro Symfonie Nadeln aus Holz und einem Knäuel grasgrüner Wolle - und so ist mein erstes (tragbares) Teil entstanden - eine einfache Mütze. Für einen Anfänger eigentlich gar nicht so schlecht finde ich, aber ich hatte zu Beginn ziemliche Probleme mit meiner Fadenspannung. Durch viele viele Übungsprojekte, die fast alle wieder aufgeribbelt wurden, wurde ich dann mit der Zeit besser und für Weihnachten habe ich meine ersten Geschenke für andere gestrickt. Meine Mama hat eines der ersten Paare meiner Eulenstulpen bekommen und für meine Schwiegermutter habe ich ein Paar extra lange Stulpen mit Zopfmuster gemacht. 
Die Nadeln die ich damals gekauft habe haben sich über die Zeit als eine gute Investition erwiesen. Ich benutze sie immer noch, auch wenn ich inzwischen eher Rundnadeln über Nadelspiele  bevorzuge.

2013 

  
  

That was the year of big projects. I made my first "My favorite things" infinity scarf, my first sweater, the infamous "Owls" and two skirts (I even wrote a pattern for those). This is also where I discovered my love for gradient yarns. My first love and biggest love were the handmade ones from Wollium. I ordered two big skeins back then and knitted, frogged and re-knitted the yarn quite a few times since then.

Das war wohl das Jahr der großen Projekte. Ich habe meinen ersten "My favorite things" infinity scarf, meinen ersten Pullover, den berüchtigten Eulenpulli "Owls" und zwei Röcke (für die ich sogar eine Anleitung geschrieben habe) gestrickt. Das war auch der Moment als ich meine Liebe für Farbverlaufsgarne entdeckt habe. Meine erste und immernoch größte Liebe sind die handgewickelten Garne von Wollium. Ich habe damals zwei große Knäule davon gekauft und sie seit dem ein paar Mal verstrickt, aufgeribbelt und neu verstrickt.


 

This was the year I probably knitted the least. It was a rough year for me and I kinds lost my mojo for a while. I started a few projects but most of them took so long that didn't I finish them until 2015. One of the few thing I made was this rainbow scarf and I later even wrote a pattern for it. And I spend some time on the "Embrace Octopus Sweater" which turned out to be a mountain of work since I had to re-work the original pattern quite a bit. 
Also this was the year I started keeping track of my stash. My review of that year said that I started with exactly 4.000g of yarn and knitted 14 projects, finished 9 of them and had left 3.475g of yarn left by the end of the year.

Das war das Jahr in dem ich vermutlich am wenigsten gestrickt habe. Es war eine schwierige Zeit für mich und ich hatte eine keine Inspiration und Motivation. Ich habe zwar ein paar Sachen angefangen, aber die meisten Projekte habe ich erst 2015 beendet. Eines der wenigen Dinge, die ich gestrickt habe waren der Regenbogen Schal, für den ich später sogar eine Anleitung geschrieben habe. Und ich habe einige Zeit mit dem "Embrace Octopus Sweater" zugebracht, was in einen richtigen Berg an Arbeit ausgeartet ist, weil ich die Original Anleitung fast vollständig überarbeiten musste.
Das war außerdem das Jahr in dem ich angfangen habe eine Übersicht über meine Wollvorräte zu führen. Mein Rückblick auf das Jahr sagte, dass ich mit genau 4.000g angefangen habe. 14 Projekt (von denen ich allerdings nur 9 beendet habe) und einen Hamsterkauf später hatte ich noch 3.475g übrig.


  
  
  
  
This on the other hand might be the year where I knitted the most. I got my life back on track and got a ton of motivation and inspiration with it. I wrote and published three new patterns - the "Owl Beret", the "Owl Beanie" (which is my most successful pattern on Ravelry) and the "Milky Way Cowl". 
I also knitted another "My Favorite Things" scarf and I made my first sweater without using a pattern. This year I also knitted the item I've probably been wearing the most out of all my woollen things - a simple black beanie hat. Another thing I really love that I made this year is my Slytherin scarf and matching hat and my Batman sweater (also knitted without a pattern). And I made a skirt as gift for my mom
And I again I kept track on my stash. My review of that year said that in 2015 I started with of 3.475g of yarn and had the resolution to end the year with only 3.000 g in my stash. I failed spectacularly. By the end of 2015 I had a total of 6.295g. In total I used up 5.620 g of yarn and added 8.440 g to my stash. I worked on 41 projects, finished 35 successfully, 2 were still in progress, 2 I had to throw away and another 2 I frogged.

In diesem Jahr wiederum habe ich wahrscheinlich am meisten gestrickt. Mein Leben hat sich sehr positiv entwickelt und ich hatte wieder Motivation und Inspiration. Ich habe drei Strickmuster geschrieben und veröffentlicht - das  "Eulen Beret", das "Eulen Beanie" (was mein bisher erfolgreichstes Strickmuster auf Ravelry ist) und den "Milky Way Cowl".
Ich habe außerdem einen zweiten "My Favorite Things" Schal und meinen ersten Pullover ohne Anleitung gestrickt. Ich habe in diesem Jahr auch das Teil gestrickt, was ich von allen meinen Sachen aus Wolle wahrscheinlich auf meisten getragen habe - eine einfache schwarze Mütze. Ein anderes Teil, das ich wirklich mag ist der Slytherin Schal mit einer passenden Mütze und mein Batman  Pullover (den ich auch ohne fremde Anleitung gestrickt habe). Und ich habe einen Rock als Geschenk für meine Mama gestrickt.
Und wieder habe ich meine Wollvorräte genau dokumentiert. Mein Rückblick auf das Jahr sagte, dass ich mit einem Gewicht von 3.475 g gestartet habe und hatte mir vorgenommen em Ende des Jahres nur noch 3.000 g auf Lager zu haben. Damit bin ich grandios gescheitert. Ich hatte am Ende 6.295 g in meinen Vorräten, also gut doppelt so viel. Insgesamt habe ich 5.620 g verstrickt und 8.440 g sind dazu gekommen. Ich habe an 41 Projekten gestrickt, 35 erfolgreich beendet, 2 sind noch in Arbeit, 2 waren für die Tonne und 2 habe ich wieder aufgeribbelt.


 

That year I knitted a bit less that in 2015 but not because of a lack of inspiration but of a lack of time. I was quite busy with my education that year and my review of that year said that in 2016 I started with of 6.295g of yarn and by the end of 2015 I had a total of 4.340g in my stash. Thats a minus of 1955g in total. I used up 3.355g (in 2015 it was 5.620g) of yarn and added 1.400g (much less than the 8.440g in 2015) to my stash. I worked on 21 projects, finished 19 successfully, one was still in progress and I frogged only one. 
The biggest project that year was without any question my epic Sky Scarf. Everyday for one year I looked at the sky and knitted a row (and back) in the color the sky had that day. I admit that I really miss working on this scarf and I'm contemplating making another one next year. Another special thing I made was the "Ships & Seaside" cowl that I made from local Alpaca yarn. And that year I finally learned how to double knit for making my Batman beanie. I also made another present for my mom - light and soft poncho with glass beads knitted into the border.

In diesem Jahr habe ich zwar nicht ganz so viel gestrickt wie 2015, aber das lag nich an einem Mangel an Ideen, sonder eher an Zeitmangel. Ich war ziemlich beschäftig mit meiner Ausbildung und mein Mein Rückblick auf das Jahr sagte, dass ich mit einem Gewicht von 6.295g gestartet bin und mein Stand am Ende des Jahres waren 4.340g. Das ist ein Minus von 1955g. Insgesamt habe ich 3.355g verstrickt (deutlich weniger als die 5.620g die ich 2015 verstrickt habe) und 1.400g sind dazu gekommen (viel weniger als das Plus von 8.440g in 2015). Ich habe an 21 Projekten gestrickt, 19 erfolgreich beendet, eins ist noch in Arbeit und nur eins habe ich wieder aufgeribbelt.
Das größte Projekt in diesem Jahr war wohl mein epischer Sky Scarf. Jeden Tag in diesem Jahr habe ich mir den Himmel angesehen und eine Reihe (und Rückreihe) in der Farbe des Himmels an diesem Tag gestrickt. Ich vermisse das ein bisschen und ich denke schon darüber nach, ob ich nächstes Jahr nicht noch einen stricke.
Ein anderes für mich besonderes Projekt war der "Ships & Seaside" cowl, den ich aus lokaler Alpaka Wolle gemacht habe. Und ich habe bei meinem Batman Beanie endlich gelernt wie man doppelseitig strickt. Und ich habe wieder mal ein Geschenk für meine Mama gestrickt - einen leichten Poncho mit Glasperlen, die in den Rand eingestrickt sind.

2017 ... so far

  
  

My favorite projects of 2017 so far are my "Rainbow Cowl", my first triangle shawl (mostly because I love this yarn so much - it's a Schoppel Zauberball in the colorway "Blaukraut bleibt Blaukraut" and it's just beautiful) and a pair of socks that are also the one project that took me the longest to complete. I started them back in 2015 and I decided that I still don't like knitting socks.
I also published a new pattern - the "Helix Rainbow Beanie".
And there are two things that are still in progress. Another pillow case matching my other Rainbow Pillows and a sweater where I'm using the same old gradient yarn by Wollium again (and hopefully for the last time - I don't think it will survive frogging it again).

Meine liebsten Projekte in 2017 sind bisher wohl mein "Rainbow Cowl", mein erstes Dreickstuch/-schal (vor allem, weil ich die Wolle so sehr mag - es ist ein Schoppel Zauberball in der Farbe "Blaukraut bleibt Blaukraut" - so schön) und ein Paar Socken. Diese Socken sind wohl das Projekt, das am längsten auf seine Fertigstellung gewartet hat. Angefangen habe ich diese Socken irgendwann 2015 und inzwischen bin ich mir sicher, dass ich es einfach nicht mag Socken zu stricken.
Außerdem habe ich ein neues Strickmuster veröffentlich - das "Helix Regenbogen Beanie".
Zwei Dinge sind außerdem gerade noch in Arbeit. Eine weiter Kissenhülle, passend zu meinen anderen Regenbogen Kissen und ein Pullover, für den ich das vorhin erwähnte Farbverlaufsgarn von Wollum verwende. Ich hoffe das ist das letzte Mal, dass ich dieses Garn verstricke, denn ich denke noch ein weiteres Mal aufribbeln übersteht es nicht mehr.



What I've learned during my five years of knitting is clearly that I don't like following patterns. I use them and modify them and that doesn't always work well but sometime I'm lucky (as with the "Embrace Octopus Sweater"). I also found out that like size 4mm/US 6 needles the most and that I prefer wool such as merino or alpaca over cotton or acrylic. I realised that I love knitting scarfs but now I have more scarfs than I could realistically wear and I don't really know what to do with them. But I know that I'll probably knit more nevertheless. The thing I hate knitting is socks. I tried it quite a few times and I still don't like it. The good thing is I don't even like to wear knitted socks.

One thing I also realised is that I don't really go for complicated patterns but rather for big projects such as the Sky Scarf. Someone once commented in a quite condescending way that this was a beginners project and therefor unworthy for experienced knitters since it is only in garter stitch and everything. But I like garter stitch, I like simple raglan sweaters and I like colorwork with only two colors at a time. Maybe that means I haven't learned enough in the past 5 years and I'm still noob in the eyes of some self-proclaimed expert knitters. But I'd rather make simpler items that I like and really wear instead of knitting the most complicated patterns for lace shawls or whatever I'd never use.

Knitting is supposed to be fun and we knitters should encourage and inspire each other. I'm always open to help other knitters and I love seeing other peoples projects. That's why my tip for every beginner knitter is to take a look at Ravelry not only for their gigantic pattern library but also to get inspiration, ideas for a specific kind of yarn or a groups to meet other knitters.

I'm on Ravelry, too. Feel free to add me, write me and take a look at my patterns and projects.

Was ich in diesen fünf Jahren über mich gelernt habe ist, dass ich es nicht besonders mag mich an Anleitungen zu halten. Ich benutze natürlich Strickmuster, aber ich modifiziere sie und das funktioniert natürlich nicht immer, aber manchmal habe ich Glück (so zum Beispiel bei dem "Embrace Octopus Sweater"). Außerdem habe ich festgestellt, dass meine Wohlfühl-Nadelstärke 4mm ist und, dass ich Wolle wie Merino oder Alpaca gegenüber Baumwolle oder Acryl bevorzuge. Ich weiß nun, dass ich es liebe Schals zu stricken, aber ich habe inzwischen mehr Schals als ich realistischerweise jemals tragen könnte und ich weiß nicht, was ich damit anstellen soll. Und trotzdem werde ich wohl noch mehr Schals stricken. Was ich gar nicht gerne stricke sind Socken. Ich habe es immer wieder versucht und ich mag es einfach nicht. Das Gute ist, dass ich auch nicht gerne gestrickte Socken trage.

Außerdem habe ich festgestellt, dass ich eher weniger dazu tendiere komplizierte Strickmuster zu stricken, sondern eher große Projekte mag, wie zum Beispiel den Sky Scarf. Zu diesem Projekt hat jemand auf ziemlich herablassende Weise kommentiert, dass das ja ein absolutes Anfängerprojekt sei und deswegen unwürdig für erfahrene Stricker, weil es ja nur kraus rechts gestrickt wäre und so. Aber ich mag kraus rechts, ich mag einfache Raglan Pullover und ich mag es einfach mal nur zweifarbig zu stricken. Vielleicht heißt das, dass ich in den letzten 5 Jahren nichts gelernt habe und in den Augen der Strick-Experten immer noch ein Noob bin. Aber dann ist das so. Ich stricke lieber schlichte Sachen, die ich dann auch wirklich trage, anstatt das schwierigste Muster für Lacetücher oder auch immer zu stricken, die ich dann nie benutze. 

Stricken sollte Spaß machen und wir sollten uns gegenseitig motivieren und inspirieren. Ich helfe gerne anderen Strickern und ich liebe es die Projekte anderer zu sehen. Und das ist auch mein Tipp an alle, die gerade mit dem Stricken anfangen: Schaut euch mal auf Ravelry um. Nicht nur wegen wegen der riesigen Sammlung an Strickmustern, sonder auch um Inspiration, Ideen für ein bestimmtes Garn oder eine Gruppe von anderen Strickbegeisterten zum Austausch zu finden.

Mich findet ihr natürlich auch auf Ravelry. Ihr dürft mich gerne adden, mir schreiben und schaut euch doch mal meine Strickmuster und Projekte an.

Sunday, August 06, 2017

Come to the dark side

... we have Lego!

A while ago I saw some jewellery made from Lego lightsabers on Etsy and I instantly fell in love. Unfortunately I didn't find the right piece for me - either the shipping was way to high or the colors were not right. So I bought some individual Lego pieces on eBay and made my own.

Vor einer Weile hatte ich auf Etsy Schmuck aus Lego Lichtschwertern entdeckt und ich war sofort hin und weg. Leider habe ich einfach nicht die richtigen Teile für gefunden - entweder war der Versand viel zu teuer oder es gab nicht die richtigen Farben. Deswegen habe ich einfach ein paar einzelne Lego Teile auf eBay gekauft und mir meine eigenen gebastelt.

  
  

I got black handled and red blades. To attach them to necklaced and earring I used tiny screw hooks and some superglue to permanently attach the blades to the handels. Two of them I made into earring. I usually don't wear earings since my ears are stretched but I though maybe I'd wear them with some simple black plugs or silver tunnels. However if I end up not wearing them I can just turn them into more necklaces. The other lightsabers I attached to chokers I bought. Lately I've really gotten into the whole choker trend and I got a few of these simple black velvet ones to decorate with my own pendants.

Ich habe schwarze Griffe und rote Klingen gekauft. Um sie an Ketten und Ohrringe hängen zu können,  habe ich kleine Haken zum Schrauben verwendet und die Klingen mit Sekundenkleber in die Griffe geklebt. Aus zweien der Schwerter habe ich Ohrringe gemacht. Ich weiß, ich trage ja eigentlich gar keine Ohrringe, weil meine Ohren ja gedehnt sind. Aber ich dacht vielleicht kann ich sie mit einfach schwarzen Plugs oder silbernen Tunnels tragen. Und falls ich sie doch nicht tragen kann ich ja einfach noch mehr Anhänger daraus machen. Die anderen beiden Lichtschwerter habe ich an Chokern befestigt. Ich liebe ja den aktuellen Choker Trend und habe ich ein paar von diesen einfachen schwarzen aus Samt gekauft zum Basteln.

Sunday, July 30, 2017

July

I really enjoyed the month of July. The weather was wonderful, I was on holiday with Mr. Biest and had a lot of free time. For our holiday we visited relatives in Mr.  Biest's home town and spend a week there. We did quite a bit of shopping, some sightseeing and a lot of eating. I wrote a separate post about our vacation where I also posted a video I made during this vacation.
We also had our 9th anniversary during our vacation and our second wedding anniversary in the end of July. We went out for dinner and I got Mr. Biest some roses.
What else did I do? Not much actually. I have a lot of free time since my school doesn't start until August. I've spend most of my time at home since I felt a great need to recharge my mental batteries.
Since it was my birthday in the end of June I had some money I allowed myself to spend. I bought the 20th anniversary edition of Harry Potter and the Philosopher's Stone. It's a special edition that was published in 4 versions matching the four houses of Hogwarts. Of course I got the Slytherin edition. It's such a beautiful book! There are some illustrations on the first and last few pages and some additional texts about you house. My hair color coincidentally matched the book since I kept my dark green color. I really like this shade. 
I also bought yet another phone case (Star Wars, what else ...) and a few small things such as pins and stickers. And a few new patches -  two by WishboneMM, a Serbian Etsy Shop and one by Zebraspider, a fellow Blogger and owner of an Alternative Fashion Store on Etsy.
Another important thing this month was buying my guitar. I needed a guitar for school so Mr. Biest and I went to our local music store and tried out many different guitars. In the end I fell in love with black travel sized acoustic guitar by Yamaha. Since then I've been practicing. I played bass guitar for a few years but that was while I was still in school and I forgot most of it. 
I didn't do much DIY wise since it was way to warm for anything. I only did some secret stuff for a gift swap and I bought some fabric to hopefully sew something soon.

    
     
    
     
    
     

Der Juli war so richtig schön entspannt. Das Wetter war toll, ich war im Urlaub und hatte viele freie Zeit. Über unseren Urlaub hab ich einen separaten Post geschrieben in dem ich auch ein kleines Video eingebettet habe. Wir waren in Mr. Biests Heimatstadt und habe Verwandte besucht.
Außerdem hatte wir unseren 9. Jahrestag und unseren 2. Hochzeitstag. Wir waren abends Essen und ich habe Mr. Biest Rosen geschenkt.
Was habe ich sonst noch gemacht? Nicht viel eigentlich. Die Schule fängt ja erst im August wieder an und deswegen hatte ich viel freie Zeit. Die meiste Zeit habe ih zuhause verbracht, weil ich großen Bedarf hatte meine mentalen Akkus wieder aufzuladen. 
Durch meinen Geburtstag Ende Juni hatte ich noch etwas Geld über, das ich mir erlaubt hatte auszugeben. So habe ich die 20. Jubiläumsausgabe von Harry Potter und der Stein der Weisen gekauft. Das ist eine Sonderausgabe in 4 Versionen nämlich in den Hausfarben. Ich habe natürlich die Slytherin Version gekauft. Es ist so ein schönes Buch! Einige Seiten am Anfang und am Ende sind illustriert und es gibt ein paar zusätzliche Texte über das jeweilige Haus. 
Meine Haarfarbe diesen Monat passte ganz zufälligerweise auch dazu. Ich mag den dunklen Grünton immer noch sehr gerne.
Ich habe auch mal wieder eine neue Hülle für meine Handy gekauft (Star Wars, was sonst ...) und paar Kleinigkeiten wir Sticker und Buttons. Und ein paar neue Patches habe ich gekauft - zwei von WishboneMM, einem Serbischen Etsy Shop und einen von  Zebraspider, einer Bloggerin, die ich gerne lese, und Besitzerin eines Etsy Shop mit Alternativer Mode.
Ein anders wichtiges Ding das ich diesen Monat gekauft habe war meine Gitarre. Ich brauchte eine Gitarre für die Schule und deswegen sind Mr. Biest und ich in den örtlichen Musikladen gefahren und haben viele verschiedene Modelle ausprobiert. Am Ende habe ich mich ein eine schwarze Gitarre in Reisegröße von Yamaha verliebt. Seit dem übe ich. Ich habe zwar mal für einige Jahre Bassgitarre gespielt, aber das war noch in der Schulzeit und ich habe das meiste davon vergessen.
Gewerkelt habe ich nicht viel, da es einfach zu warm war für alles. Ich habe nur ein paar geheime Sachen für einen Swap gemacht und etwas Stoff gekauft, den ich hoffentlich demnächst vernähen werde.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...