Sunday, April 23, 2017

That's no hat ...

... it's a Death Star.

I finally finished this beanie. It's the project I started, frogged and restarted the most times out of every thing I ever knitted. At first I tried to create my own pattern which I had to rewrite about ten times and I was almost ready to give up on it. Then I gave it one last chance and incorporated the Death Star Beanie by Jen Cornelius and it finally turned out the way I wanted it.  

Instead of crocheting the laser lens I knitted a circle directly in the pattern and I changed the parts with the slipped stitches a bit. The yarn is Drops Lima in dark grey knitted with 4,0mm/US 6,0 needles. I used about 45g.

  

Endlich bin ich fertig mit dieser Mütze. Das ist wahrscheinlich das Projekt was ich am häufigsten aufribbeln und wieder anfangen musste. Erst wollte ich das Muster selber erstellen und ich musste es ungefähr zehn mal neu schreiben. Ich war kurz davor es einfach aufzugeben, aber dann habe ich mich zu einem letzten Versuch aufgerafft und dieses Mal das Muster Death Star Beanie von Jen Cornelius als Grundlage verwendet. Zum Glück ist es dann endlich so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Im Gegensatz zur Anleitung habe ich die Linse das Lasers nicht gehäkelt sondern direkt in das Muster gestrickt. Außerdem habe ich den Teil mit den Hebemaschen etwas verändert. Die Wolle ist Drops Lima in dunkelgrau verstrickt mit 4,0mm Nadeln und ich habe etwa 45g verbraucht.

2 comments:

  1. Oh, subtiler Star Wars Kram, gefällt mir sehr gut! :D Sowas könnte ich mir für meinen Alltag auch vorstellen.

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...